Coronakrise – und nun?

Die Ananasplantage

Die Coronakrise hat Auswirkungen auf sämtliche Bereiche des gesellschaftlichen Lebens. So auch auf die Waldjugend. Seit dem 16.03.2020 können sich die Waldläufer nun nicht mehr in den Gruppenstunden treffen. Das stimmt alle sehr traurig.

Damit nicht so ganz auf Waldjugend verzichtet werden muss, lassen wir uns seit dem jede Woche eine neue Ersatzgruppenstunde einfallen, welche die Waldläufer zuhause oder in ihrer näheren Umgebung durchführen können. Es handelt sich dabei um Aktionen, Experimente, usw.

Berichtet werden kann natürlich nur, wenn Bilder und Berichte bei uns eingegangen sind. Diese werden wir nun nach und nach veröffentlichen.

In der ersten Ersatzgruppenstunde sollte versucht werden, eine Ananas zu züchten. Das hat nicht ganz so geklappt, dennoch sind die Waldläufer mit viel Geduld bei der Sache geblieben. 😊

Bleibt gesund!

HP und Ines

Kommentare sind geschlossen.