Ein Leitbild für alle…

… wurde von den Referaten Waldpädagogik, Ausbildung und Öffentlichkeitsarbeit in den letzten zwei Jahren erarbeitet.

Auf dem Referatstreffen am letzten Juni-Wochenende wurde noch einmal kräftig diskutiert, an Formulierungen gefeilt und ein Blick in die Zukunft der Referate geworfen.

Kommen wir noch einmal zurück: Was ist eigentlich ein Leitbild?

Jeder Verein hat ein Ziel, eine Vision. Diese Vision beschreibt, wofür der Verein da ist, warum es ihn gibt, was er erreichen will. Plakativ gesagt, an welchem Thema will der Verein arbeiten, wie müsste eine Gesellschaft aussehen, in der dieser Verein seine Ziele erreicht hat.

An der Vision haben viele hundert Waldläufer aus ganz Deutschland mitgearbeitet. Sie wurden auf dem Bundeskongress 2018 befragt, sie wurden per Postkarten interviewt und auf verschiedenen Lagern durften sie ihre Meinung abgeben.
Die endgültige Formulierung der Vision wird erarbeitet, wenn das Leitbild verabschiedet wurde, denn:

Ein Leitbild ist das, was die Arbeit des Vereines antreibt. Es ist im Hier und Jetzt formuliert und soll – das ist ganz wichtig – nicht das Hier und Jetzt darstellen, sondern einen Anspruch formulieren, wie dieses Hier und Jetzt aussehen soll.
Entstanden sind sieben Leitsätze, die die Referate auf dem BWR im Juli vorstellen werden und die dann – hoffentlich – dort beschlossen werden.

Im Anschluss stellen wir Euch diese vor.

Wir hatten nun ein tolles abschließendes Wochenende dieses Prozesses, in einem kleinen Pfadfinderheim in Steinhagen bei Bielefeld. Am Ende waren wir ganz schön müde – aber es hat sich gelohnt!


Kommentare sind geschlossen.